Wie widerstandsfähig zeigen sich die Bundesländer in der COVID-19-Krise?

P-IC hat im Auftrag des KURIER eine Resilienzbetrachtung der österreichischen Bundesländer im Kontext von COVID-19 vorgenommen und dazu die Wirtschaftsstruktur nach besonders krisenfesten und eher krisenanfälligen Branchen und das Wohlstandsniveau analysiert.

Besonders krisenfest zeigen sich v.a. aufgrund der starken Produktionssektoren die Bundesländer Vorarlberg, Oberösterreich und die Steiermark. Im Mittelfeld liegen Tirol, Niederösterreich und Burgenland. Eine höhere Krisenanfälligkeit zeigt sich für Wien, Kärnten und Salzburg, wo bekanntermaßen viele Beschäftigte im Tourismus- und Kulturbereich zu finden sind.

 

Analyse zum Download