Individualisierung und Attention Economy

 

Affective Computing Neue Vorbilder und Influencer

Künstliche Intelligenz wird bereits in vielen Bereichen des Marketings eingesetzt. Der nächste Schritt soll emotionale Intelligenz sein, eine KI, die die Gefühle von potenziellen Kunden oder Nutzern erkennen kann. Potenzielle Einsatzgebiete einer solchen „emotionalen KI“ sind zB Marktforschung, Content Marketing, Marketing Automation und Digital Advertising. So kann mittels Affective Computing etwa vorausgesagt werden, welche Reaktionen Werbung beim Betrachter auslöst – und diese kann unmittelbar darauf angepasst werden. 


Neue Vorbilder & Influencer 

Blogger, YouTube- und Instagram-Stars mit oftmals mehreren Millionen Followern sind die neuen Vorbilder der jungen Generation. Häufig werden die Social Media-Stars als Experten auf bestimmten Themengebieten wahrgenommen und können dadurch Einfluss auf die Bewertung und Beurteilung von Produkten, Marken oder Unternehmen ausüben. Viele Unternehmen haben bereits das Potenzial von Influencern, die ihre Bekanntheit über das Internet und Social-Media erreicht haben, erkannt und nutzen diese, um ihre Zielgruppe anzusprechen und ihre Kommunikations- und Marketingkampagnen zu unterstützen.


Personalisiertes und kontextbezogenes Marketing

Im Marketing geht der Trend immer mehr zu einer individualisierten Kundenansprache. Konsumenten bleibt dank Predictive Analytics mühevolles Suchen im Netz erspart. KI-Content-Marketing Tools analysieren Nutzungsdaten und erstellen auf dieser Basis eine Beliebtheitsskala, um dem Kunden nur das zu präsentieren, was ihn auch interessiert. So wird die Suche nach passenden Produkten dank Predictive Analytics deutlich einfacher. Beim Proximity Marketing erhalten potenzielle Kunden auf Grundlage ihres Standorts mittels Beacons die passende Werbung und können so direkt am Point of Sale angesprochen werden.

 

<< zurück

>> weiter - Health Technology